Wir in der Presse: Christian Müller zu Cross-Platform Video Advertising
OMD Germany
1 July 2021

Mit der Eroberung von immer mehr Plattformen ist Bewegtbild ein wichtiger Bestandteil von Media-Strategien. Hierbei spielt vor allem die Kombination von TV-Planung und digitalen Metriken eine wichtige Rolle, um Effektivität und Werbewirkung zu gewährleisten.

Laut Christian Müller, Managing Partner Activation TV, bieten digitale Plattformen zusätzliche Reichweitenpotenziale und ermöglichen Zielgruppencluster weit über soziodemografische Daten hinaus. Weitere Pluspunkte: Kampagnensteuerung und -messbarkeit von Erfolgsparametern.

Für die Planung sind jedoch die verschiedenen Metriken und Nutzungsparameter der Zuschauer herausfordernd. Die Lösung ist eine intelligente Verknüpfung von unterschiedlichen Datenpunkten, da sich digitale Impressions und beispielsweise der TV GRP nicht miteinander vergleichen lassen können. Beim Verknüpfen dieser Daten ist jedoch auch die Analyse der Nicht-Erreichten ein wichtiger Faktor.

Bei OMD schauen wir daher konsequent auf Zielgruppensegmente und Nutzertypen. TV ist hier zum Glück sehr flexibel und kann sich ein Stück weit an die Targetings der Streaming-Plattformen angleichen, denen wir valide Steuerungsvorteile zusprechen. Eine Verdurchschnittlichung ist hier meist nur die halbe Wahrheit und führt schnell zu falschen Entscheidungen. Darüber hinaus gilt es das Thema der Kontaktqualität zu beleuchten, dazu gehört die Rezeptionssituation genauso wie die Parameter Ton, Bildqualität, Bildgröße, Durchsichtsraten, Interaktion und Ablenkung.

Warum unsere Branche in puncto Messung und Analyse auf einem guten Weg ist, verrät Christian Müller in dem Artikel “Herausforderung Cross-Platform Video Advertising“.


Lesen Sie hier den vollständigen Adzine-Artikel von Karsten Zunke

https://www.adzine.de/2021/06/herausforderung-cross-platform-video-advertising/

Stay in the know

Sign up
Successfully subscribed! Thank you!

By continuing to use the site you agree to our cookie policy