Channel 4

Der Report der Magd

Vereinigtes Königreich
Übersicht
Frauen dürfen das hier nicht lesen

„The Handmaid’s Tale: Der Report der Magd“ war eine der angesagtesten Serien des Jahres 2017. Wie konnte Channel 4 auf diese Begeisterung aufbauen und sicherstellen, dass die Zuschauer bereit für die zweite Staffel waren? Unser herausforderndes Ziel: 1,5 Millionen Zuschauer sollen die erste Folge einschalten!

Vor dem Hintergrund, dass gerade die Diskussion um die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen tobte und sich Frauen auf der ganzen Welt zu Recht gegen sexuelle Belästigung und Ungleichheit aussprachen, lag es auf der Hand, dass der Inhalt der Serie unser Schlüssel zum Erfolg war.

Wir beschlossen, vorübergehende Empörung durch Nachrichten zu erzeugen, die der Öffentlichkeit einen Vorgeschmack auf den verzerrten, fundamentalistischen Staat Gilead geben würden – mit der Unterdrückung der Frau als Leitmotiv.

Die Kampagne verlangte von Channel 4 eine ordentliche Portion Mut. Gemeinsam kreierten wir eine Reihe erschreckender Botschaften von fiktiven Gilead-Beamten, die ihre Gesetze im Großbritannien von heute durchsetzen wollen. Unsere Zensurbotschaften waren nicht zu übersehen und bewusst kontextbezogen geplant, um ihre brutale Wirkung noch zu verstärken.

Ergebnisse
Am Erstausstrahlungsabend schalteten 2,1 Millionen Menschen ein - 22 % mehr als der Durchschnitt zu dieser Sendezeit. Dazu gehörten 30 % mehr Zuschauer im Alter von 16-54 Jahren als zur Sendezeit üblich – und 65 % mehr Frauen.
Mehr Zuschauer der ersten Folge als der Durchschnitt zur Sendezeit
%
Zuschauer bei Folge 1
m
Awards & Presse

Bleiben Sie mit unseren wöchentlichen Newslettern auf dem Laufenden

Registrieren Sie sich
Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Vielen Dank!

By continuing to use the site you agree to our cookie policy